Feuerwehr Be/Ba Veranstaltungen Bilder News Links
Startseite News 2015

News


2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 Videos Downloads

Kontakt Impressum Satzung

News

28.12.2015 TH Klein

Alarmierung gegen 01:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort - TH Klein Wasser im Gebäude -. Bei Ankunft wurden sehr laute Fließgeräusche in einem Wohn- und Geschäftshaus ohne Ursache festgestellt. Nachdem der Verwalter erreicht wurde, konnte die Erkundung im Gebäude zerstörungsfrei fortgesetzt werden. Als Ursache wurde eine defekte Heizungspumpe gefunden. Wasser war nicht im Gebäude.

Im Einsatz: MZF, HLF, Polizei, Verwalter

25.12.2015 Feuer BMA

Alarmierung gegen 05:40 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Klinik -. Bei Ankunft wurde während der Erkundung vermutliches Rauchen auf dem Zimmer festgestellt. Einsatzende.
Während des Abrückens wurde den Einsatzkräften eine erkrankte oder verletzte Katze übergeben. Diese übernahm der örtliche Tierarzt zur Untersuchung.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK,HLF, SW 1000, RTW

20.12.2015 Essen angebrannt

Alarmierung gegen 09:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer Rauchentwicklung -. Bei Ankunft wurde angebranntes Essen in einem Backofen vorgefunden. Nach Kontrolle und Belüftung Einsatzende.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, RTW

19.12.2015 TH Wasser Y

Alarmierung gegen 13:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort - TH Wasser Y -. Nach Alarmierung sollten sich 3 Kitesurfer im Wasser in Gefahr befinden. Bei Ankunft konnten keine in Not befindlichen Personen gesichtet werden. Die Suche wurde bis zur Nordspitze der Ordinger Sandbank ausgedehnt. Zwei Surfer wurden im weiteren Verlauf angetroffen. Auch nach einer ausgedehnten Suche bei Nebel und schlechter Sicht konnte keine weitere Person gefunden werden. Die Suche wurde bei einbrechender Dunkelheit abgebrochen.

Im Einsatz:
Feuerwehr: MZF, Luftkissenboot, LF 8, TLF
DLRG: 3 GW Wasser, Boot
Rettungsdienst: RTW, NEF
DRF RTH Christoph Europa 5, Bundeswehr RTH SAR 10
DGzRS: Seenotkreuzer Eiswette, Seenotrettungsboot Paul Neisse

12.12.2015 Personensuche

Gegen 22:20 Uhr Alarmierung zur Amtshilfe mit dem Einsatzstichwort - Personensuche -. Die gesuchte Person wurde im Suchraum nicht gefunden.

Im Einsatz: MZF, MTF, HLF, Fußtrupps mit WBK, Polizei

10.12.2015 Nachbarschaftliche Hilfe

Alarmierung gegen 08:00 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer Brandgeruch - in den Tümmlauer Koog. Bei Ankunft wurde eine vermutliche Verpuffung festgestellt. Ein Feuer wurde auch nach Kontrolle nicht gefunden.

Im Einsatz:
FF Tating: LF 8/6, SW 1000, MTF
FF St. Peter-Ording: MZF, TLF, DLK, HLF, SW 1000
Rettungsdienst, Polizei

02.12.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 11:05 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm gemeldet. Nach weiterer Kontrolle konnte der Einsatz für alle Kräfte abgebrochen werden.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, RTW

01.12.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 08:40 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Klinik -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm gemeldet. Nach weiterer Kontrolle konnte der Einsatz für alle Kräfte abgebrochen werden.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, RTW

20.11.2015 JF 24 Stunden Dienst

Zum zweiten Mal führte unsere Jugendabteilung einen 24 - Stundendienst im Gerätehaus durch.

Bericht - Jahrbuch St. Peter-Ording.de

06.11.2015 Tür öffnen

Alarmierung gegen 18:20 Uhr mit dem Einsatzstichwort - NOTF TV -. Nach Öffnung Übergabe an den Rettungsdienst.

Im Einsatz: MZF, HLF, DLK, TLF, RTW, NEF, Polizei

29.10.2015 TH Wasser Y

Alarmierung gegen 12:15 Uhr mit dem Einsatzstichwort - TH Wasser Y -. Am Böhler Strand sollten sich Personen auf der Sandbank in Gefahr befinden. Nach Rücksprache mit der meldenden Person wurden auf der äußeren Sandbank Personen gesichtet, die dort offensichtlich spazieren gingen. Dies wurde in einer Erkundung mit dem DLRG Boot bestätigt. Es lag kein Notfall vor.

Im Einsatz:
Feuerwehr: MZF, Luftkissenboot, LF
DLRG: GW-Wasser, Boot, KTW
Rettungsdienst, Polizei, Wasserschutzpolizei

28.10.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 21:55 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer Rauchwarnmelder ausgelöst -. Bei Ankunft konnte nach einer Erkundung von Außen keine Feststellung getroffen werden. Nach Eintreffen des Verwalters mit den Wohnungsschlüsseln und einer Kontrolle weiter keine Feststellung und Einsatzende.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, SW 1000, RTW, Polizei

27.10.2015 Reitunfall

Alarmierung über Funk gegen 16:30 Uhr direkt aus dem Voreinsatz LKW-Bergung. Am Böhler Strand war eine Person vom Pferd gefallen und hatte sich verletzt.

Im Einsatz: LF, HLF, RTW, RTH, Wasserschutzpolizei

27.10.2015 TH Wasser Y

Alarmierung gegen 12:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort - TH Wasser Y -. Am Ordinger Strand sollte ein Kitesurfer in Not sein. Der Einsatz wurde noch vor dem Ausrücken abgebrochen, da kein Notfall vorlag.

27.10.2015 Technische Hilfe

Alarmierung gegen 09:35 Uhr mit dem Einsatzstichwort - THK X-. Am Ordinger Strand hatte sich ein mit Gas beladener LKW festgefahren. Da erste Bergeversuche fehlgeschlagen waren und das Wasser auflief, sollte die Bergung auf den Nachmittag verschoben werden. Um Umweltgefahren auszuschließen sollte die Feuerwehr Ölsperren um das Fahrzeug legen. Die Feuerwehren Tönning und Friedrichstadt wurden mitalarmiert, da diese Wehren umfangreiche Gerätschaften für die Ölschadenbekämpfung vorhalten. Die DLRG unterstützte ebenfalls mit einem Boot. Mitarbeiter der Tourismuszentrale waren ebenfalls beteiligt. Der Einsatz wurde am Mittag unterbrochen, und gegen 15:00 Uhr zur Bergung fortgesetzt. Die Fahrzeugbergung führten Privatunternehmen durch.

Im Einsatz:
Feuerwehr St. Peter-Ording: HLF, LF
Feuerwehr Tönning: RW, MTF, Boot, GW-ÖL, ELW
Feuerwehr Friedrichstadt: LF 10, MTF
DLRG: GW-Wasser, Boot
Tourismuszentrale: Geländefahrzeuge, Traktoren
Polizei, Wasserschutzpolizei, LKN
Bergeunternehmen


Bericht www.JB-SPO.de

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

21.10.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 02:38 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel -. Während der Erkundung wurde ein Fehlalarm aus unbekannter Ursache festgestellt. Einsatzabbruch für weitere Kräfte.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

19.10.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 01:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA -. Während der Erkundung wurde ein durch einen Wasserschaden ausgelöster Rauchmelder festgestellt. Einsatzabbruch für weitere Kräfte.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

14.10.2015 Großfeuer

Alarmierung mit dem Einsatzstichwort " Feuer G, brennt Reetdachhaus ". In unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses war ein reetgedecktes Haus in Brand geraten. Das Feuer breitete sich trotz umfangreicher Löscharbeiten im Innen- und Außenangriff über den gesamten Dachbereich aus. Zwei im Haus wohnende Personen wurden bei Ankunft angetroffen. Eine weitere Person wurde bei Kontrolle aller Wohnungen durch das aufbrechen der Türen geweckt und aus dem Haus begleitet. Die Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis ca. 13:00 Uhr am Folgetag. Während der Löscharbeiten wurden 2 Feuerwehrleute leicht verletzt.
Während einer Nachkontrolle wurde noch ein Glutnest abgelöscht.
In der Folgenacht gab es an diesem Objekt eine Alarmierung durch einen ausgelösten Rauchmelder ohne Feuer.
Die Polizei wurde bei Erkundungsarbeiten unterstützt.

Bericht SHZ
Zeugenaufruf
Bericht www.JB-SPO.de

Im Einsatz:
FF St. Peter-Ording: MZF, TLF, DLK, HLF, SW 1000, LF, MTF
FF Tating: LF 8/6, SW1000
FF Garding: LF 16/12, LF 10, GW-Log, LF 16, ELW, KdoW
FF Welt-Vollerwiek-Grothusenkoog: TSF-W
FF Tetenbüll: MTF
FF Kating: TSF-W
Kreisfeuerwehrverband: GW-Log
DRK Betreuungsgruppe Garding
Rettungsdienst: RTW, DLRG KTW, ORGL
Polizei
Privatunternehmen mit Bagger
Energieversorger

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

12.10.2015 Nachbarschaftliche Hilfe

Alarmierung gegen 19:45 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer G - in die Gemeinde Katharinenheerd. Dort brannte das Dach eines reetgedeckten Hauses.

Bericht SHZ

Im Einsatz:
Feuerwehr Tetenbüll: LF 10/6, MTF
Feuerwehr Garding: LF 10, LF 16/12, LF 16, GW-Log, ELW, Kdow
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, TLF, DLK, HLF
Feuerwehr Tating: LF 8/6, SW 1000, MTF
DRK Betreuungsgruppe Garding
Rettungsdienst
Polizei

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

07.10.2015 Tür öffnen

Alarmierung gegen 16:40 Uhr mit dem Alarmstichwort - Notf TV -. Einsatzabbruch auf der Anfahrt.

Im Einsatz: MZF, HLF, DLK, Rettungsdienst, Polizei

04.10.2015 Nachbarschaftliche Hilfe

Alarmierung gegen 21:05 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer G -. Bei Ankunft Bereitstellung für einen möglichen Einsatz. Entlassung durch die Einsatzleitung ohne Einsatz nach Feuer Aus.

Im Einsatz : MZF, TLF, DLK, HLF, SW 1000, LF

24.09.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 20:05 Uhr, während des wöchentlichen Übungsdienstes, mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel -. Bei Ankunft konnte während der Erkundung keine Ursache festgestellt werden.

Im Einsatz: MZF, TLF, HLF, DLK, LF, RTW

22.09.2015 TH Wasser Y

Alarmierung gegen 15:30 Uhr. Ein Kitesurfer sollte abtreiben. Bei Ankunft am Strand hatte die Badeaufsicht der Tourismuszentrale den Kiter gesichtet, der selbstständig an Land kam. Abbruch für weitere Kräfte.

Im Einsatz:
Badeaufsicht: Geländewagen, Jetski
Feuerwehr: MZF, Luftkissenboot, LF 8
DLRG: 2 GW Wasser, Rettungsboot, Jetski
Polizei, Rettungsdienst, Bundesmarine RTH SAR 10

19.09.2015 Tür öffnen

Gegen 12:55 Uhr Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - NOTF TV NA -.

Im Einsatz: HLF, Polizei, Rettungsdienst

13.09.2015 Feuer BMA

Alarmierung gegen 15:40 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel -. In der Küche war eine Reduktion angebrannt. Einsatzabbruch nach Erkundung.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, Rettungdienst

09.09.2015 Rauchwarnmelder ausgelöst

Gegen 22:45 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer Rauchwarnmelder ausgelöst-.
Bei Ankunft an dem Mehrfamilienhaus konnte nach einer Erkundung von Außen keine Ursache festgestellt werden. Der ausgelöste Melder konnte erst nach Schaffung eines Zuganges ermittelt werden. Die Batterie wurde aus dem RWM entnommen und der Einsatz beendet. Die Eigentümer wurden am Folgetag ermittelt und benachrichtigt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst, Polizei

05.09.2015 TH Wasser

Alarmierung gegen 17:52 Uhr mit dem Einsatzstichwort - TH Wasser Auto im Wasser -. Bei Ankunft stand ein Wohnmobil auf dem Ordinger Strandparkplatz bis zum Schweller im Wasser. Im Fahrzeug befinden sich mehrere Personen. Eine Anfahrt ist vorerst nicht möglich. Bei der Erkundung auf Sicht wird ein zweites und im weiteren Einsatzverlauf ein drittes Fahrzeug gesichtet. Ein Fahrzeug kann selbstständig den Strand verlassen. An den Beiden anderen werden Fußtrupps zur weiteren Erkundung und evtl. Sicherung eingesetzt. Beide Fahrzeuge stehen sicher, Personen sind nicht in Gefahr. In Absprache wird der Einsatz beendet und die Bergung in der Nacht bei Niedrigwasser durchgeführt.

Im Einsatz:
Feuerwehr: MZF, LF, HLF
DLRG: GW Wasser, RTW
Rettungsdienst, Wasserschutzpolizei

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

03.09.2015 Verkehrsunfall

Alarmierung gegen 18:15 Uhr mit dem Einsatzstichwort - THAUSTK - Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall aufnehmen. Bei Ankunft wurden 2 kollidierte PKW und 2 leichtverletzte Personen vorgefunden. Betreuung der Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und aufnehmen der Betriebsstoffe.

Im Einsatz: MZF, HLF, TLF, Rettungsdienst, Polizei, Bergungsunternehmen

02.09.2015 Nachbarschaftliche Hilfe

Gegen 15:25 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort - TH WasserY- in die Gemeinde Westerhever nachalarmiert. Dort sollte eine Person auf der Sandbank vom Wasser eingeschlossen sein. Der Einsatz wurde für uns auf der Anfahrt abgebrochen, da die Person in Sicherheit gebracht werden konnte.

Im Einsatz:
Feuerwehr Osterhever
Feuerwehr Garding: Kdow, ELW, LF
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, Luftkissenboot, LF 8
Rettungsdienst: RTW, RTH
Polizei

28.08.2015 Ausgelaufene Flüssigkeit

Telefonische Alarmierung gegen 16:40 Uhr durch den Betroffenen. Im Technikkeller eines Hotelschwimmbades war es zu einem Rücklauf einer Flüssigkeit gekommen. Der Betreiber war unsicher und bat um Hilfe. Nach einer Erkundung wurde das Wassergemisch zur Entsorgung in Behälter umgefüllt.

Im Einsatz: HLF, Polizei

19.08.2015 Rauchwarnmelder ausgelöst

Gegen 18:10 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer Rauchwarnmelder ausgelöst-.
Bei Ankunft an dem Reet gedeckten Haus konnte nach einer Erkundung von Außen keine Ursache festgestellt werden. Der ausgelöste Melder konnte erst nach Schaffung eines Zuganges ermittelt werden. Die Batterie wurde aus dem RWM entnommen und der Einsatz beendet. Die Eigentümer wurden am Folgetag ermittelt und benachrichtigt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst, Polizei

18.08.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 7:10 Uhr. Alarmstichwort - Feuer BMA Klinik -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm festgestellt. Einsatzabbruch für weitere Kräfte.

Im Einsatz: MZF

16.08.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 6:30 Uhr. Alarmstichwort - Feuer BMA Klinik -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm aus unbekannter Ursache festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, Rettungsdienst

15.08.2015 Blinder Alarm

Alarmierung gegen 04:00 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer -. Anrufer hatten Brandgeruch und eine Rauchentwicklung wahrgenommen. Nach einer Erkundung der Ortsteile Wittendün, Dorf und Böhl konnte nichts festgestellt werden. Aus der Gemeinde Tating wurde ebenfalls Brandgeruch gemeldet. Da Zeitgleich ein Feuerwehreinsatz bei einem Großfeuer in Tetenbüll lief, und die Wetterlage passte, kam der Brandgeruch vermutlich von dieser Einsatzstelle.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, LF

10.08.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 10:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA -. Eine Ursache für das Auslösen konnte nicht festgestellt werden.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

31.07.2015 TH Wasser Y

Alarmierung gegen 21:15 Uhr mit dem Einsatzstichwort - TH Wasser Y, Surfer im Wasser -. Am Böhler Strand waren offenbar zwei Kitesurfer in Not geraten. Einer wurde bei Eintreffen der Rettungskräfte an der Wasserkante angetroffen, der zweite hatte sich bisher nicht ans Ufer retten können. Im Verlauf der Suche bei einsetzender Dunkelheit wurde auch die zweite gesuchte Person auf der Sandbank angetroffen. Beide wurden wegen einer Unterkühlung untersucht, verweigerten aber den Transport. Im Suchgebiet befanden sich 2 Fischkutter und ein Segelboot, die die Suche unterstützten.

Im Einsatz:
Feuerwehr: MZF, Luftkissenboot, LF 8
DLRG: 3 GW-Wasser, KTW, Boot
Rettungsdienst: RTW, NEF
DGzRS: Seenotrettungsboot Paul Neisse
Northern Helicopter: RTH Northern Rescue 01
Polizei, Wasserschutzpolizei

25.07.2015 Ausnahmezustand

Gegen 16:50 Uhr Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Ausnahmezustand -. Die Führungsstellen bekamen aufgrund der vorhergesagten Wetterlage den Auftrag die Einsatzbereitschaft herzustellen. Der Zustand wurde gegen 21:00 Uhr wieder aufgehoben.

24.07.2015 Tür öffnen

Telefonische Alarmierung durch Mitarbeiter der Sozialstation mit der Bitte um Unterstützung bei einer Türöffnung.

Im Einsatz: HLF

18.07.2015 Person in Notlage

Alarmierung gegen 20:55 Uhr mit dem Einsatzstichwort - THY -. Passanten hatten auf einem Parkplatz eine Person bemerkt, die offensichtlich zusammengesunken in einem PKW saß. Da auf eine Ansprache nicht reagiert wurde, setzten sie einen Notruf ab. Bei unserem Eintreffen reagierte die Person erst nach einem "Feuerwehrklopfen". Der Patient wurde zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz: MZF, HLF, DLK, MTF, RTW, RTH, Polizei

15.07.2015 Traditionelles Grillfest


Bericht Jahrbuch St. Peter-Ording

15.07.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 12:55 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm aus unbekannter Ursache festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

11.07.2015 Triathlon

Wie seit vielen Jahren unterstützten wir auch in diesem Jahr wieder die Veranstalter bei der Sicherung der Radrennstrecke des - Gegen den Wind Triathlon -. Zu unserem Team gehörten dieses mal Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Garding, Osterhever und Husum. Die Tatinger Kameraden sicherten wieder den Bereich im Tümmlauer Koog. Während des Radrennes kam es im Bereich der Rennstrecke zu drei Unfällen. Zwei Rennteilnehmer stürzten. Unabhängig vom Rennen stürzte eine Radfahrerin. Allen wurde von unseren Einsatzkräften Erste Hilfe geleistet. Die weitere Behandlung erfolgte dann von den Sanitätskräften der DLRG und des Regelrettungsdienstes.

08.07.2015 THWasserY

Alarmierung gegen 18:00 Uhr mit dem Einsatzstichwort - THWasserY-. Am Strandabschnitt Ording war ein Kiter in Not geraten. Er konnte nicht mehr selbstständig an Land kommen. An eine Rettung mit dem Luftkissenboot war aufgrund des starken Windes nicht zu denken. Ebenfalls konnten die Boote der DLRG wegen der geringen Wassertiefe auf der überfluteten Sandbank nicht eingesetzt werden. Die Person wurden von Einsatzkräften der DLRG zu Fuß erreicht, verletzt an Land gebracht und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz:
Feuerwehr: MZF, Luftkissenboot, LF8, SW 1000
DLRG: KTW, GW Wasser, Rettungsboot, Jetski
Rettungsdienst, Polizei, Wasserschutzpolizei
Bundeswehr RTH SAR 10
DGzRS Seenotkreuzer Eiswette

Bericht: Jahrbuch St. Peter-Ording

07.07.2015 Nachbarschaftliche Hilfe

Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer G- in die Nachbargemeinde Tating. Dort wurde eine Rauchentwicklung in einem Reet gedeckten Haus gemeldet.
Bei Ankunft der zuständigen Wehr wurde als Ursache ein Ofen festgestellt, der nicht ordnungsgemäß abzog. Nach einer weiteren Erkundung wurden wir entlassen.

Im Einsatz:
Feuerwehr Tating: LF 8/6, GW-L, MTF
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, TLF, DLK, HLF
Rettungsdienst, Polizei

06.07.2015 THWasserY

Alarmierung gegen 21:45 Uhr mit dem Einsatzstichwort - THWasserY vermisste Person am Strand-. Der Einsatz konnte noch vor dem Ausrücken für alle Kräfte abgebrochen werden.

05.07.2015 THWasserY

Alarmierung gegen 13:45 Uhr mit dem Einsatzstichwort - THWasserY Eidersperrwerk -. Dort sollten sich mehrere Personen bei auflaufendem Wasser im Watt befinden. Der Einsatz wurde für uns noch vor dem Ausrücken abgebrochen.

Im Einsatz:
Feuerwehr Kating: 2 TSF-W
Feuerwehr Tönning: ELW, MTF, Boot, LF 10, LF 20, RW
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, DLK, HLF
Seenotrettungsboot Paul Neisse
Rettungsdienst: RTW, NEF, RTH Christoph Europa 42
DLRG Tönning, DLRG Vollerwiek

04.07.2015 Fehlalarm

Gegen 18:20 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel - alarmiert. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm durch Wasserdampf festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK

04.07.2015 Tragehilfe

Alarmierungen gegen 03:40 Uhr mit dem Einsatzstichwort - THK Tragehilfe -. Ein erkrankter Patient musste aus einem Obergeschoß zum Rettungswagen transportiert werden.

Im Einsatz: MZF, DLK, HLF, Rettungsdienst, DLRG First Responder

03.07.2015 Be / Ba

In der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung besuchen uns verschiedene Gruppen. Die Landfrauen informierten sich über Gefahren in der Küche und beim Grillen.
Die Abschlußklassen der Grundschule besuchten uns ebenfalls.
Der Kindergarten ist ebenfalls mit mehreren Gruppen bei uns zu Gast.


Abschlussfeier der 4. Klassen bei der Feuerwehr

Am 03. Juli feierten die Klassen 4a und 4b gemeinsam mit ihren Lehrern, Eltern, Geschwistern und Freunden auf der Wiese vor dem Gerätehaus bei strahlendem Wetter einen bunten Spielenachmittag. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich ein kleines Showprogramm ausgedacht und verabschiedeten sich damit aus der Grundschule.
Unsere Feuerwehrkameraden Tobias Thomsen und Toni Thurm führten im Laufe des Nachmittags eine beeindruckende Fettexplosion vor.
Der tolle Nachmittag endete nach Würstchen vom Grill und Salat.

2x Ferienspaß bei der Feuerwehr

Am 06. August machte der Hort der Evangelischen Kindertagesstätte einen Nachmittagsausflug zur Feuerwehr St. Peter-Ording.
In einem kurzen Vortrag erfuhren die Kinder zwischen 6 und 10 Jahren, dass aus einem guten Feuer bei Unachtsamkeit ein böses Feuer werden kann und wie man einen Notruf bei der Leitstelle absetzt.
Im Außenbereich waren die große Hüpfburg der St. Peteraner Kirchen und das Spritzenhaus aufgebaut, so dass bei tollem Wetter natürlich auch auf der Wiese vor dem Gerätehaus getobt und gespielt werden konnte.
Der krönende Abschluss war natürlich die Rückfahrt der Kinder im Feuerwehrfahrzeug.

Schon am 07. August war die nächste Feriengruppe, nämlich die des Feriencamps des ev. Jugenderholungsdorfs, bei uns im Gerätehaus. Auch an diesem sonnigen Nachmittag hatten die Kinder und Betreuer viel Spaß beim Spielen und Toben auf der großen Wiese am Feuerwehr-Gerätehaus.

02.07.2015 Rauchentwicklung

Telefoninische Alarmierung gegen 18:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer Aus, Nachkontrolle - . In einem Planzkübel einer Reha-Klinik war es offenbar zu einer Selbstentzündung des Torfes gekommen. Kontrolle und Wässern des Behälters.

Im Einsatz: TLF

30.06.2015 Notfall DLK

Alarmierung gegen 20:15 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Notf DLK-. In einem Mehrfamilienhaus benötigte der Rettungsdienst Unterstützung bei dem Transport eines Patienten.

Im Einsatz: MZF, DLK, HLF, TLF, RTW, NEF, Hausarzt

24.06.2015 Spendenübergabe

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläum vom Campingplatz Rosen-Camp Kniese spendeten Marion und Torsten Kniese je 600 Euro für die Feuerwehr und die DLRG. Die Spende wird zur Ergänzung unserer Einsatzkleidung verwendet.
Wir bedanken uns herzlich für die großartige Unterstützung.

Weitere Infos zum Jubiläum:

http://www.shz.de/lokales/husumer-nachrichten/die-vierte-generation-steht-schon-bereit-id10038371.html

14.06.2015 Feuer BMA

Alarmierung gegen 15:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Klinik -. Bei Ankunft wurde eine Stichflammenbildung in der Sauna gemeldet. Der Bereich wurde mit negativem Ergebnis überprüft. Die Sauna wurde von der Haustechnik außer Betrieb genommen.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

12.06.2015 Flächenbrand

Alarmierung gegen 16:25 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer Flächenbrand -. Bei Ankunft wurde eine ca. 4m² große Fläche brennend vorgefunden. Die Fläche wurde mit dem Schnellangriff gewässert. Ein in unmittelbarer Nähe stehendes Reetdachhaus wurde nicht beroffen.

Im Einsatz: MZF, TLF, HLF, SW 1000

11.06.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 10:20 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA - in eine Freizeiteinrichtung.
Bei Ankunft wird ein bestätigter Fehlalarm durch Bauarbeiten gemeldet. Abbruch für den Löschzug.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, Rettungsdienst

10.06.2015 Tür öffnen

Alarmierung gegen 22:00 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Notf TV -. Ein Erstzugang wurde mittels Leiter durch ein offenes Fenster geschaffen. Es lag kein Notfall vor.

Im Einsatz: HLF, DLK, TLF

09.06.2015 Feuer Aus

Alarmierung gegen 21:30 Uhr mir dem Einsatzstichwort - Feuer Klein Mülleimerbrand -.
Bei Ankunft am gemeldeten Einsatzort war das Feuer bereits von Passanten gelöscht worden.

Im Einsatz: TLF, HLF

08.06.2015 Fehlalarm

Gegen 01:30 Uhr Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel- . Bei Ankunft Feststellung eines Fehlalarms aus unbekannter Ursache.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, RTW

05.06.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 08:05 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA - in eine Freizeiteinrichtung.
Auf der Anfahrt zum Gerätehaus wird ein bestätigter Fehlalarm durch Bauarbeiten gemeldet. Abbruch für den Löschzug.

Im Einsatz: MZF

03.06.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 19:15 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA - in eine Freizeiteinrichtung.
Bei Ankunft wird ein Fehlalarm durch Bauarbeiten festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

31.05.2015 Fehlalarm

Gegen10:30 Uhr Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel- . Bei Ankunft Feststellung eines Fehlalarms aus unbekannter Ursache.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, RTW

29.05.2015 Fehlalarm

Gegen 12:00 Uhr Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel- . Bei Ankunft Feststellung eines Fehlalarms aus unbekannter Ursache.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, RTW

23.05.2015 Betriebsunfall

Alarmierung gegen 8:40 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Notfall NA DLK - in die Stadt Tönning. Auf einem Schiff hatte sich offenbar ein Unfall mit Personenschaden ereignet. Der Einsatz wurde für uns auf der Anfahrt abgebrochen, da die Feuerwehr Tönning den Personentransport zum Rettungswagen ohne DLK durchführen konnte.

Im Einsatz:
Feuerwehr Tönning
Rettungsdienst
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, DLK, HLF

19.05.2015 Fehlalarm

Gegen 03:30 Uhr erneute Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA - an das gleiche Objekt wie im Voreinsatz. Bei Ankunft Feststellung eines Fehlalarms aus unbekannter Ursache.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, LF, RTW

19.05.2015 Rauchentwicklung

Gegen 01:55 Uhr Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel -. Bei Ankunft wurde eine Rauchentwicklung durch Speisenzubereitung festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, LF, RTW

13.05.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 11:30 Uhr - Feuer BMA Klinik -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm durch Bauarbeiten festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst, Polizei

08.05.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 07:30 Uhr - Feuer BMA Hotel -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm durch einen defekten Melder festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, Rettungsdienst

06.05.2015 THWasserY

Alarmierung gegen 19:30 Uhr mit dem Einsatzstichwort - THWasserY Kiter im Wasser -. Bei Ankunft wurde die gesuchte Person von der Luftkissenbootbesatzung an der Wasserkante angetroffen. Einsatzabbruch für alle weiteren Kräfte auf der Anfahrt.

Im Einsatz: MZF, Luftkissenboot, LF, HLF, Rettungsdienst, Polizei, DLRG

06.05.2015 Verkehrsunfall

Gegen 09:10 Uhr wurden wir mit Alarmstichwort -TH VU Bus - nachalarmiert. Auf der Bundesstraße 202 war ein Bus in einen Straßengraben geraten und zum Teil wieder auf der Fahrbahn zum stehen gekommen. Bei Ankunft hatten die Fahrgäste den Bus selbstständig verlassen. Mehrere leichtverletzte Personen wurden betreut und zur weiteren Abklärung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Im Einsatz:
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, HLF, TLF, LF, SW
Feuer Tating: MTF, LF, GW
Rettungsdienst: 5 RTW, NEF, ORGL, LNA
DLRG: KTW
Polizei
Bergungsunternehmen

01.05.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 17:15 Uhr mit dem Einsatzstichwort -Feuer BMA Hotel -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm, vermutlich durch Wasserdampf ausgelöst, festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, SW 1000, Rettungsdienst

29.04.2015 TH Wasser Y

Gegen 17:00 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort - THWasserY - alarmiert. Spaziergänger hatten einen Kiter aus den Augen verloren und den Notruf gewählt. Nach einer kurzen Suche wurde der Wassersportler noch im Wasser gesichtet. Ein DLRG Rettungsboot wurde zur Rettung eingesetzt. Der Kiter wollte aber selbst an Land gehen. Der Hubschrauber der Bundeswehr SAR 10 und das Seenotrettungsboot Paul Neisse konnten ihren Einsatz abbrechen.

Im Einsatz:
Feuerwehr: MZF, Luftkissenboot, SW 1000, HLF
DLRG: GW Wasser, KTW, Rettungsboot
Rettungsdienst: RTW, RTH
Polizei, Wasserschutzpolizei
DGzRS: Seenotrettungsboot Paul Neisse
Bundeswehr: RTH SAR 10

23.04.2015 Alarmübung

Gegen 18:20 Uhr alarmierten die Meldeempfänger mit dem Alarmtext - Feuer Standard Rauchentwicklung Zimmerbereich Internat -. Während die Schüler im Speiseraum beim Abendessen saßen, brach einige Meter weiter im Obergeschoß des Gebäudes ein Feuer aus. Die hausinterne Brandmeldeanlage entdeckte den Brandrauch und alarmierte die Bewohner. Diese wurden von ihrem Betreuer in ein Nachbarhaus gebracht. Zwei Personen waren nicht auffindbar und mussten von den eintreffenden Feuereinsatzkräften gesucht werden.

Im Einsatz:
FF St. Peter-Ording: MZF, TLF, DLK, HLF, LF 8, SW 1000
FF Tating: MTF, LF 8/6, GW Log

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

17.04.2015 Lagerfeuer

Gegen 19:15 Uhr nahm einer unserer Gruppenführer auf einer privaten Fahrradtour Brandgeruch und eine Rauchentwicklung aus einem Waldstück im Böhler Dünengürtel wahr. Während einer Erkundung wurde eine Gruppe jugendlicher von einem Zeltplatz an einem Lager- und Grillfeuer angetroffen.
Das Feuer und die Einmalgrills wurden sofort gelöscht. Nach einer Belehrung und weiterer Abkühlung mit Wasserflaschen und Sand wurden sie aus dem Schutzgebiet verwiesen.

Im Einsatz: 2 Feuerwehrleute, Privat KFZ

07.04.2015 Verkehrsunfall

Gegen 17:30 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Technische Hilfe -. Bei einem Verkehrsunfall war offensichtlich eine Gruppe Fußgänger von einem PKW erfasst worden. Erste Hilfe wurde von einer benachbarten Arztpraxis und Passanten geleistet. Fünf Personen, davon 3 Kleinkinder, wurden rettungsdienstlich behandelt und in Krankenhäuser gebracht. Eine weitere nicht direkt beteiligte Person erlitt einen Schwächeanfall, konnte aber nach Hause entlassen werden.

Im Einsatz:
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, HLF, DLK, TLF, LF, SW
Rettungsdienst: 4 RTW, RTH, NEF, ORGL, DLRG
Polizei: 3 Funkkraftwagen, Unfallsachverständiger

05.04.2015 Sicherheitswache

Bei bestem Wetter besuchten mehere 1000 Menschen das Osterfeuer.

03.04.2015 Tragehilfe

Gegen 03:05 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - THK Tragehilfe -. Eine Bewegungsunfähige Person wurde aus dem 1. OG mit der Schleifkorbtrage zum Rettungswagen gebracht.

Im Einsatz: MZF, HLF, DLK, RTW, NEF

02.04.2015 Notfall TV

Die Alarmierung erfolgte gegen 14:30 Uhr mit dem Einsatzstichwort - NOTF TV -. Da die gesuchte Person wohlauf angetroffen wurde, konnte der Einsatz für uns vor dem Ausrücken abgebrochen werden.

Im Einsatz: Polizei, Rettungsdienst

31.03.2015 Brandgeruch

Gegen 16:35 Uhr erfolgte eine telefonische Alarmierung durch den Betroffenen. In einem Büro war offensichtlich Brandgeruch ohne erkennbare Ursache festgestellt worden. Das Gebäude wurde mit der Wärmebildkamera ohne Ergebnis abgesucht.

Im Einsatz: TLF

29.03.2015 Ölspur

Alarmierung gegen 18:50 Uhr mit dem Alarmstichwort - THK Ölspur -. An einem PKW war vermutlich durch einen Defekt Hydrauliköl ausgelaufen.

Im Einsatz: MZF, HLF, Polizei

24.03.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 10:50 Uhr - Feuer BMA Hotel -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm mit unbekannter Ursache festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, Rettungsdienst

20.03.2015 Nachbarschaftliche Hilfe

Gegen 09:55 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - NOTF NA DLK - in die Nachbargemeinde Tating. Eine erkrankte Person sollte über die DLK zum Rettungswagen transportiert werden.

Im Einsatz:
Feuerwehr Tating: LF 8/6
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, HLF, DLK
Rettungsdienst

22.03.2015 Fehlalarm

Eine Alarmierung erfolgte gegen 23:30 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel -. Während der Erkundung wurde ein Fehlalarm festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

14.03.2015 Rauchentwicklung

Gegen 09:30 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Rauchwarnmelder ausgelöst- . Während der Erkundung wurde Brandgeruch in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses festgestellt. Der Mieter reagierte nicht auf klingeln und klopfen. Nach Türöffnung wurde verbranntes Brot im Backofen festgestellt. In der Wohnung wurde eine Person unverletzt angetroffen.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst, Polizei

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

13.03.2015 Jahreshauptversammlung

Am Freitag fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr St. Peter-Ording statt.

Zum Bericht im Jahrbuch St. Peter-Ording


13.03.2015 Fehlalarm

Gegen 15:40 Uhr Alarmierung - Feuer BMA Hotel -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm gemeldet, der sich nach der Erkundung bestätigte. Ursache defekter Rauchmelder.

Im Einsatz: MZF, TLF 16, DLK

08.03.2015 Saisoneröffnung

Auch in diesem Jahr nahmen wir wieder an der Saisoneröffung in St. Peter-Ording teil. Diesmal sollten die Gäste eine Rallye durch den Ort machen, um an verschiedenen Punkten Perlen für ein St-Peter-Ording Armband und eine Verlosung zu sammeln. Ein Punkt war das Feuerwehrhaus, wo sich die Rettungskräfte der Tourismuszentrale, DLRG und Feuerwehr mit ihren Rettungsmitteln präsentierten.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

07.03.2015 Ölspur

Gegen 22:25 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Ausgelaufene Betriebsstoffe-. Etwa 18 Stunden nach einem Verkehrsunfall wurden wir alarmiert um die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufzunehmen.

Im Einsatz: MZF, HLF, Polizei

04.03.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 17:40 Uhr mit dem Alarmstichwort - Feuer BMA Hotel - . Bei Ankunft Erkundung mit unbekannter Ursache.

Im Einsatz: MZF, TLF, Polizei

28.02.2015 TH Klein

Gegen 14:00 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Unterstützung Rettungsdienst - nach einem Arbeitsunfall.

Im Einsatz: MZF, TLF, RTW, RTH Christoph Europa 5

25.02.2015 Deichverteidigungsübung

Am Mittwoch fand auf Eiderstedt eine Übung statt.


-----

Bericht SHZ. de


Übung auf Eiderstedt : Wenn der Blanke Hans tobt
vom 27. Februar 2015
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Eiderstedter Feuerwehren und Deichgänger probten gemeinsam die Überwachung der Außendeiche im Falle einer Sturmflut. Dabei wurde vor allen Dingen der neue Digitalfunk getestet.
Ein seltsames Schauspiel bot sich am Mittwochabend, 25. Februar, am Außendeich von Eiderstedt: In regelmäßigen Abständen leuchteten Taschenlampen in den dunklen Himmel, tasteten mit ihrem Lichtstrahl Krone und Flanken des 66,6 Kilometer langen Bollwerks rund um die Halbinsel ab. Das waren nicht etwa Spaziergänger, die nach Strandgut suchten, sondern Deichgänger und Feuerwehrmänner, die gemeinsam den Einsatz bei einer Sturmflut übten. Eine ganz wichtige Rolle spielen in dieser Situation die Ehrenamtler. Sie kontrollieren dann fortlaufend den Zustand des Bauwerks, ob es schon zu Ausspülungen oder gar zu Rutschungen gekommen ist.

An diesem Abend wurde auf Eiderstedt nun zum ersten Mal die neue Digitalfunktechnik getestet, die 2016 eingeführt werden soll. Alle 37 Deichgänger, begleitet von je zwei Feuerwehrmännern, hatten Posten in ihren je rund zwei Kilometer langen Deichabschnitten bezogen. Dort sollten sie Schäden anhand eines festgelegten Schemas benennen. Da gerade keine echten vorlagen, waren Fotos hinterlegt worden. Die Schäden wurden dann von den beiden Feuerwehrmännern per Funk an den Katastrophenstab im Gardinger Feuerwehrgerätehaus gemeldet – einmal analog mit der alten Technik und einmal digital. Nicht wirklich realistisch waren die Übungsbedingungen an diesem Abend: Es war fast windstill, die Nordsee ruhig, es regnete nur ein wenig. Im Gerätehaus saß derweil der Stab zusammen und lauschte den Meldungen, die die Funker der Feuerwehr, Nicole Dietz, Petra Börns, Christoph Busse, Dietmar Wibberg, Frank Ranft und Frank Spiegel, entgegennahmen. Hermann Nienaber koordinierte ihren Einsatz und hatte am Abend zuvor die Trupps auf den Deichen in die Arbeit mit den Geräten eingewiesen.

Katastrophenschutz ist eine Aufgabe des Kreises. Und so hatte Boye Hach von der zuständigen Abteilung die Übung gemeinsam mit Matthias Trapp, Leiter des Abschnittsbereichs Garding und Wehrführer der Stadt, sowie Oberdeichgraf Jan Rabeler vom Deich- und Hauptsielverband (DHSV) vorbereitet. Der Kreis Nordfriesland ist in drei Abschnittsbereiche eingeteilt. „Eine Sturmflut könnte mit einem einzigen Stab gar nicht abgedeckt werden“, erklärte Hach. Zum Stab gehören neben den Mitgliedern, die vom Kreis benannt werden, auch Fachberater vom Landesbetrieb Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), Technischem Hilfswerk (THW), DRK und Bundeswehr sowie die Polizei. Die Deichgänger werden vom DHSV gestellt, nur in St. Peter-Ording ist die Gemeinde zuständig. Es sind Freiwillige, die den Deich gut kennen müssen. Denn im Ernstfall kann es entscheidend sein, zu wissen, wo die Schwachstellen sind. Neuzugänge sind jederzeit willkommen, auch Frauen, denn es werden Reservegänger benötigt, wie Rabeler betonte.

Das Ergebnis der Nachbesprechung war eindeutig: Während die alte analoge Funktechnik deutlich zu wünschen übrig lässt, was den Empfang und die Verständigung betrifft, wurde beim Digitalfunk nur aus einem Abschnitt die Sendeleistung bemängelt. Etwas Kritik gab es an der Lautstärke – im Ernstfall bei Regen, Orkan und einer tosenden Nordsee könnte sie zu leise sein, hieß es. „Ich hoffe, dass wir erst den nächsten Ernstfall haben, wenn wir mit der neuen Technik ausgestattet sind“, sagte Trapp abschließend. Zudem ist ihre Reichweite deutlich besser als die der alten. Denn beim analogen System wird in jedem Deichabschnitt noch ein Funkbrückenfahrzeug der Feuerwehr benötigt, weil die Handgeräte nicht stark genug sind, um direkt bis Garding zu senden. „Die Fahrzeuge können wir im Notfall natürlich besser an anderer Stelle gebrauchen“, so Trapp. Die Deichgänger sollen künftig vom DHSV einen Flyer erhalten, auf dem ihre Aufgabe und die Schadensbewertung erklärt werden, sagte Rabeler.

Wie seine Vorredner dankte Amtsvorsteher Christian Marwig den zahlreichen Ehrenamtlern für ihr großes Engagement. „Die freiwillige Bereitschaft ist besser als jeder Befehl. Dass Menschen sich für den Ernstfall zur Verfügung stellen, und damit ihrer eigenen Familie nicht helfen können, ist gar nicht hoch genug zu bewerten. Die heutige Übung kann im Notfall Leben retten“, machte er ihre Wichtigkeit deutlich.
zur Startseite

von Ilse Buchwald
erstellt am 27.Feb.2015 | 13:00 Uhr

-----

24.02.2015 Fehlalarm

Alarmierung gegen 18:40 Uhr mir dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel -. Der Alarm wurde durch noch nicht abgeschlossene Wartungsmaßnahmen ausgelöst.

Im Einsatz: MZF, TLF, Rettungsdienst

22.02.2015 Feuer Klein

Alarmierung gegen 19:55 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer K-. Am Biikeplatz gab es eine eine Rauchentwicklung in den Resten vom Biikefeuer des Vortages. Der Platz wurde wiederholt gewässert.

Im Einsatz: MZF, TLF, HLF

21.02.2015 Brandsicherheitswache Biike

Wie in jedem Jahr wurde die Brandsicherheitswache an der Biike mit je einer Gruppe der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr gestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, HLF

21.02.2015 Übung an Abbruchhaus

Am Samstag konnten wir an einen Abbruchhaus eine Übung durchführen. In Gruppen wurden verschiedene Innenangriffe mit Wasser am Rohr geübt. Ebenfalls stand die Personenrettung über diverse Wege auf dem Programm.

Im Einsatz: TLF, HLF, DLK

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

19.02.2015 Nachbarschaftliche Hilfe

Alarmierung gegen 19:30 Uhr mit dem Einsatzstichwort -NOTF NA DLK - in die Gemeinde Tönning. Dort sollte für den Rettungsdienst ein Patient aus einem Obergeschoß zum Rettungswagen transportiert werden.

Im Einsatz: MZF, DLK, Feuerwehr Tönning, Rettungsdienst

16.02.2015 Feuer BMA

Gegen 22:10 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Klinik -. Bei Ankunft war die Lage unklar. Während der Erkundung wurde ein Brandgeruch und eine leichte Rauchentwicklung in einem Technikkeller festgestellt. Die Ursache wurde nicht gefunden, eine Überhitzung von Halogenstrahlern wurde vermutet. Eine weitere Untersuchung am Folgetag erhärtete diese.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, LF, Rettungsdienst

11.2. 2015 Offenes Haus

Am Mittwoch laden wir von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr herzlich zum " Tag des offenen Gerätehauses" ein. Wir informieren Interessierte über unsere Arbeit und unsere Ausrüstung.


http://www.shz.de/lokales/husumer-nachrichten/hilferuf-der-feuerwehren-id8886116.html

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Nachwuchsprobleme-bei-der-Feuerwehr,shmag32028.html

10.02.2015 Fehlalarm

Gegen 13:45 Uhr Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Klinik -. Bei Ankunft wurde ein Fehlalarm durch Wasserdampf gemeldet.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

05.02.2015 Feuer BMA

Alarmierung gegen 14:35 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel - . Bei Ankunft wurde eine Rauchentwicklung im Wellnessbereich gemeldet. Diese konnte während der Erkundung nicht festgestellt werden. Eine weitere Kontrolle mit Wärmebildkamera verlief negativ.

Im Einsatz: MZF, TLF, Rettungsdienst

02.02.2015 Fehlalarm

Gegen 13:05 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel - alarmiert. Bei Ankunft lag ein Fehlalarm durch einen defekten Melder vor.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, MTF, Rettungsdienst

31.01.2015 Jahreshauptversammlung Jugendfeuerwehr

Am Samstag lud die Jugendfeuerwehr zu ihrer Jahreshauptversammlung ins Feuerwehrhaus.

Bericht: Jahrbuch St. Peter-Ording

27.01.2015 Nachbarschaftliche Hilfe

Alarmierung gegen 17:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort - Feuer Zimmerbrand - in die Nachbargemeinde Tating. Auf der Anfahrt wurde der Einsatz für uns durch die örtliche Feuerwehr abgebrochen.

Im Einsatz:
Feuerwehr Tating: LF 8/6, GW-L1
Feuerwehr St. Peter-Ording: MZF, TLF, DLK

21.01.2015 THWasserY

Gegen 13:30 Uhr erfolgte eine Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - THWasserY -. Auf einer dem Südstrand vorgelagerten Düne wurden 2 Personen gesichtet, die offenbar in Not waren. Die gesichteten Personen befanden sich nicht in akuter Gefahr. Das Luftkissenboot wurde zur Rettung eingesetzt, parallel ein Geländefahrzeug der Tourismuszentrale über die Sandbank Strandabschnitt Bad. Der Bootsbesatzung wurden weitere Personen auf der Sandbank gemeldet. Der anfliegende Rettungshubschrauber konnte weitere nicht in Not befindliche Personen bestätigen. Der Abtransport der Personen erfolgte mit dem Geländefahrzeug der TZ.

Im Einsatz:
Feuerwehr: MZF, Luftkissenboot, LF8
DLRG: GW - Wasser, Rettungsboot, KTW
Rettungsdienst: RTW, RTH, ORGL

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

14.01.2015 Fehlalarm

Gegen 23:35 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort - Feuer Rauchwarnmelder ausgelöst - alarmiert. Ein Spaziergänger hatte den Melder gehört und den Notruf gewählt. Während der Erkundung wurde kein Feuer festgestellt.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst, Polizei

10.01.2015 Fehlalarm

Gegen 21:55 Uhr Alarmierung mit dem Einsatzstichwort - Feuer BMA Hotel -. Die Erkundung wurde ohne Ergebnis abgeschlossen.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, Rettungsdienst

10.01.2015 THWasserY

Alarmierung gegen 16:30 Uhr mit dem Einsatzstichwort -THWasserY-. Ein Spaziergänger hatte offensichtlich Personen im Wasser im Bereich der Badbrücke gesichtet und glaubte diese in Gefahr. Eine Suche durch Feuerwehr und DLRG von der Brücke und aus der Luft durch eine Hubschrauberbesatzung blieb erfolglos.

Im Einsatz: MZF, HLF, DLRG, Rettungsdienst, Polizei, RTH SAR 10 der Bundesmarine

01.01.2015 Feuer Klein

Gegen 01:35 Uhr wurden wir mit dem Einsatzstichwort - Feuer Rauchentwicklung- alarmiert. An einem Einfamilenhaus waren mehrere Mülleimer in Brand geraten. Das Feuer drohte auf das Gebäude überzugreifen. Bei Ankunft hatten die Bewohner die Brandbekämpfung schon mit einem Gartenschlauch eingeleitet und so eine weitere Ausbreitung verhindert. Für uns blieben die Nachlöscharbeiten mit einem C-Rohr und die Kontrolle des Gebäudes mit der Wärmebildkamera.

Im Einsatz: MZF, TLF, DLK, HLF, LF, MTF, Rettungsdienst, Polizei

Jahreswechsel 2014/2015

Den Jahreswechsel verbrachten wir wie immer mit einer Gruppe bei der Brandsicherheitswache am Großfeuerwerk an der Buhne. Mehrere 1000 Menschen waren wieder zu diesem Ereignis gekommen, um dort zu Feiern und einige schöne Stunden zu verbringen.